Integrationskurse

Ziel der Integrationskurse ist es, MigrantInnen in die Lage zu versetzen, sich im Alltag zurechtzufinden und an der deutschen Gesellschaft teilhaben zu können. Es gibt, je nach Bedarf und Wissensstand, verschiedene Arten von Integrationskursen:
Allgemeine Integrationskurse (660 Unterrichtseinheiten)
Spezielle Integrationskurse: Jugendintegrationskurse, Elternintegrationskurse, Frauenintegrationskurse, Förderkurse und Alphabetisierungskurse (960 Unterrichtseinheiten) sowie Intensivkurse (430 Unterrichtseinheiten)
Die Kurse sind modulweise aufgebaut. Je nach Vorkenntnis ist es möglich, in ein entsprechendes Modul einzumünden.
Alle Kurse bestehen aus einem Sprachkurs (400, 600 bzw. 900 Unterrichtseinheiten) sowie einem Orientierungskurs (60 Unterrichtseinheiten). Im Orientierungskurs werden folgende Themenbereiche abgehandelt:

 

  • Politik in der Demokratie
  • Geschichte und Verantwortung
  • Mensch und Gesellschaft

 

Alle Integrationskurse schließen mit der Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ) und dem Test „Leben in Deutschland“.
Bei Nichterreichen des Sprachlevels B1 in der Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ kann ein einmaliger Antrag auf Wiederholung des Integrationskurses beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellt werden. Dieser hat einen Gesamtumfang von weiteren 300 Unterrichtseinheiten.

Weitere Informationen finden Sie im Untermenü

Kurs Datum/Ort Tageszeit Freie Plätze
Alpha-
betisierung M1
13.08.2018
Essen
Nachmittag 16
Deutsch B2 13.08.2018
Essen
Nachmittag 17
Allgemeiner
Integrations-
kurs M1
13.08.2018 Essen Abend 18
Deutsch B2 10.09.2018
Essen
Vormittag 13
Alpha-
betisierung M1
14.09.2018
Aschaffenburg
Vormittag 2